Schlagwort-Archive: Gerhard Schreeb

Vor 50 Jahren: Dr. Gerhard Schreeb tödlich verunglückt

Nur fünf Jahre nachdem Dr. Gerhard Schreeb aus dem Amt des BDKJ-Bundesvorsitzenden[1] ausgeschieden war, verunglückte er am 4. November 1965 im Alter von 35 Jahren bei einem Autounfall tödlich. Der in Heidenheim geborene Schreeb war zunächst zwischen 1950 und 1954 BDKJ-Diözesanvorsitzender des Bistums Mainz gewesen bevor er Pressewart im Jugendhaus Düsseldorf wurde. Im gleichen Jahr 1954 promovierte er an der Universität Mainz. 1956 wurde er zum BDKJ-Bundesvorsitzenden gewählt. Er schied 1960 aus diesem Amt aus und wurde Dozent für Zeitgeschichte an der Schule für Innere Führung in Koblenz und an der Pädagogischen Akademie in Worms.[2]

In den 1970-er Jahren gedachte der BDKJ des ehemaligen Bundesvorsitzenden in dem Heft „Mosterts-Wolker-Schreeb. Antworten auf ihre Zeit“. Martin Faltermeier schrieb über ihn: Weiterlesen