Ökumenischer Kreuzweg der Jugend

Der Ökumenische Kreuzweg der Jugend wird von Jugendlichen seit 1959 in Deutschland gebetet und bildete bis zum Mauerfall eine Brücke über die deutsch-deutsch Grenze hinweg. Seit den 1970er Jahren verband er nicht  nur die Jugendlichen in den beiden Teilen Deutschlands, sondern auch katholische und evangelische Jugendliche. Es lohnt ein näherer Blick auf die Ursprünge und die Entwicklung des Jugendkreuzweges mit seiner nun 60-jährigen Geschichte.
Einen kurzen Überblick gibt die Ausarbeitung „Ökumenischer Kreuzweg der Jugend. Individuell – spirituell – politisch“, die auf einem Vortrag aus dem Jahr 2013 beruht.

Jugendkreuzweg 1958-2013 – Maria Wego


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.